Arbeiten an der Universität Bern

Soziale Aspekte

Personensicherheit an der Universität Bern

Erhalten Sie ungewöhnliche Korrespondenz und / oder werden anonym belästigt oder bedroht, oder werden Sie über einen längeren Zeitraum absichtlich von einer Person gestalkt? Falls Sie solche oder ähnliche Situationen an der Universität Bern erleben und Sie das nicht allein bewältigen können oder unsicher sind, dann unterstützen wir Sie gerne bei einer Ersteinschätzung in beratender Funktion.  Kontakt: sicherheit@unibe.ch

Bei Notfällen direkt bei der Polizei (Tel. 117) melden oder bei Situationen, in welchen die Polizei bereits involviert oder aktiv ist. Die Fachstelle Sicherheit können Sie anschliessend informieren.

Behinderungen und chronische Krankheiten

Die Anlaufstelle für Chancengleichheit an der Universität Bern unterstützt Mitarbeitende mit Behinderungen und/oder chronischen Krankheiten bei Fragen zu Hilfsmitteln, Barrierefreiheit und Arbeitsplatzanpassungen und vernetzt mit den entsprechend zuständigen Stellen an der Universität. Mitarbeitende mit Behinderungen und/oder chronischen Krankheiten können sich beraten lassen sowie ihre Anliegen für ein inklusives Arbeitsumfeld einbringen.

Für Psychologische Unterstützung können Sie sich jederzeit an die Beratungsstelle Berner Hochschulen wenden.